Covid-19 und Grippe-Impfung 2023


 

Covid 19 und Grippe-Impfung 2023/24

Erfreulicherweise hat sich das Infektionsgeschehen für die erste Saison nach der Pandemie positiv entwickelt. Durch die Impfung und durchgemachte Infektionen haben wir im Allgemeinen eine gute Immunität gegen das Coronavirus entwickelt. Gleichzeitig hat das Coronavirus an Gefährlichkeit verloren. Wie prognostiziert bleibt uns Covid-19 als Infektionskrankheit erhalten. Schwere Verläufe sind jedoch viel seltener geworden.

In der letzten Saison spielte die Influenza eine untergeordnete Rolle beim Infektionsgeschehen. Wie es dieses Jahr wird ist schwer vorauszusehen. Die Grippeimpfung ist für alle Patienten mit erhöhtem Risiko für eine schwere Erkrankung und für alle über 60-Jährigen sinnvoll. Wir impfen mit einem bewährten 4fach Impfstoff. Mit dem für ältere Patienten freigegebenen Impfstoff mit stärkerem Wirkgehalt bin ich wegen des hohen Nebenwirkungsprofils zurückhaltend. Auf Wunsch kann der Impfstoff natürlich rezeptiert werden.

Für wen ist eine Covid-19 Auffrischung aktuell sinnvoll?
Patienten ab einem Alten von 60 Jahren, oder mit einer Grunderkrankung, die für einen schweren Infektionsverlauf anfällig macht, sollen sich erneut impfen lassen, wenn sie in den letzten 12 Monaten weder eine Covid-19 Impfung erhalten haben, noch in den vergangenen 12 Monaten an Covid-19 erkrankt waren.

Sollen sich Patienten, die unter 60 Jahre alt sind, kein besonderes Risiko haben und gegen Covid-19 grundimmunisiert sind nochmals impfen lassen?
Für diese Patientengruppe liegt keine Impfempfehlung vor. Eine erneute Auffrischung erscheint derzeit nicht notwendig und sinnvoll.

Welcher Impfstoff wird verwendet?
Wir impfen ausschließlich mit dem aktuell empfohlenen Impfstoff von Biontec/Pfizer (Comirnaty).

Warum kann eine Auffrischimpfung gegen Covid-19 nicht jeden Tag angeboten werden?
Der Impfstoff ist leider wieder in Ampullen zu 6 Dosen abgefüllt. Wir müssen daher wieder extra Impftermine anbieten.

Wie wird die Impfung abgerechnet?
Der Impfstoff wird vom Land zur Verfügung gestellt. Die ärztlichen Kosten werden wie bei allen anderen Impfungen nach GOÄ berechnet und können der Privaten Kasse eingereicht werden.

Werden auch Kinder geimpft?
Für Kinder und Jugendliche unter 18, die kein besonderes Risiko haben (wie z.B. durch Immunsupression) wird eine erneute Impfung nicht empfohlen.

Kann die Covid-19 Impfung zeitgleich mit der Grippeimpfung verabreicht werden?
Ja, prinzipiell ist dies möglich. Für Patienten, die eine der Impfungen nicht gut vertragen haben, empfehle ich eine zweizeitige Impfung.

Ist für die Covid-19 Auffrischung eine erneute, schriftliche Einwilligung erforderlich?
Ja, bitte bringen Sie den ausgefüllten Einwilligungs-Bogen und Ihr Impfbuch zur Impfung mit. Klicken Sie auf dieunterstrichenen Textstellen um einen Link zu öffnen.

Aufklärungsbogen

Anamnese u. Einwilligungs-Bogen

Wo finde ich verlässliche und wissenschaftlich fundierte Informationen zur Impfung?
Auf der Seite des Robert Koch Institut unter dieser Adresse:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/gesamt.html

 

 

 

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.